Donnerstag, 9. Oktober 2014

Stoffabbau- Kosmetiktasche

Nun ja, so ganz viel Stoff baut so eine kleine Kosmetiktasche natürlich nicht ab, aber immerhin. Vorallem aber macht es immer wieder Spaß, an solchen Aktionen wie dieser bei "Frühstück bei Emma" teilzunehmen, weil es die schöne Möglichkeit bietet, jede Woche zu schauen, was die anderen Teilnehmer so genäht haben und sich davon für zukünftige Projekte inspirieren zu lassen. Viele Sachen auf meiner (immer länger werdenen) To-Sew-Liste entstammen solchen Inspirationen.



Den Schnitt für dieses Täschchen hab ich auch irgendwann mal in den weiten des Netzes gefunden und jetzt zum ersten Mal genäht. Mir gefällt daran sehr gut, das man Ober- und Unterhälfte des Täschchens aus unterschiedlichen Stoffen näht. Für den unteren Teil, der auch mal auf feuchtem Untergrund stehen kann, verwende ich gerne den wasserabweisenden Zeltstoff. Der obere Teil ist aus einem Rest Mohnblumen-Gobelin und hat dadurch auch eine gewisse Festigkeit ohne Verstärkung durch Vlieseline.



Für das Innenfutter hab ich (mal wieder) das Wachstuch vom Möbelschweden benutzt. Ich warte ja sehnsüchtig auf meine Restekiste vom wachstuchverkauf.de (wie hier berichtet), damit mal etwas Abwechslung in das Innenleben meiner Täschchen kommt ;-)


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und inspirieren bei:


 - RUMS



Kommentare:

  1. Tolles Täschchen, die Stoffe ergänzen sich sehr schön und der Schnitt sieht klasse aus!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir sehr!!!
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  3. das ist ein gaaanz tolles täschchen***lg barbara

    AntwortenLöschen