Donnerstag, 22. August 2013

Mein Nachmittag

heißt eine Sendung im NDR und dort hab ich in der letzten Woche zufällig diesen Beitrag gesehn und mir sofort überlegt, dass ich noch eine dafür passende Filzplatte liegen hab. Also gesagt getan, Bändchen gekauft und los gings.

Und ich muss sagen, die Filzbox war super schnell zugeschnitten und zusammengebastelt. Der einzige Haken waren die Löcher: mit der Lochzange ging gar nichts, hab dann den Bürolocher benutzt und das ging prima.


Ich hab die Schleifchen außen gelassen, man kann das aber auch über Kreuz zubinden und hat die Schleife dann innen. Die Größe ist natürlich auch variabel, nur durch die Größe der Filzplatte beschränkt.

Und meine vielen bunten Garnrollen fühlen sich sehr wohl in ihrem neuen schönen Behälter.


Und weil die kleine Box nur für mich ist, ist sie mein heutiger RUMS-Beitrag.

Kommentare:

  1. Das ist mal ein origineller Garnhalter, sowas kann man immer brauchen! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Dein "Böxchen" macht voll was her, eine schöne Idee! Ich halte nach deinem pattydoo-Etui Ausschau ;-)
    Liebe Grüße,
    kik

    AntwortenLöschen
  3. Ja, diese Aufbewahrung ist witzig - gefällt mir gut!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen